Herzlich willkommen auf unserer Webseite Gestuetschoenfeld.at! Hier erfahren Sie alles über das geplante Gestüt Nahe der Gemeinde Schönfeld im Landkreis Meißen des Bundeslandes Sachsen. In beschaulicher Umgebung soll dafür gesorgt werden, dass unsere Pferde die bestmögliche Betreuung vorfinden. Dabei legen wir besonderen Wert auf einen ausreichenden Auslauf für alle Pferde, die sich bei uns jederzeit frei bewegen sollen.

Wildes Gestüt

Beim Gestüt Schönfeld wird es sich um ein wildes Gestüt handeln. Das bedeutet, die Fortpflanzung findet nicht geplant statt, sondern es wird sich innerhalb der Herde unkontrolliert vermehrt. Unser Anliegen ist es nicht erstklassige Rennpferde und teure Zuchtexemplare heranzuziehen, sondern vielmehr möglichst vielen Pferden ein Zuhause zu bieten, in dem sie sich wohlfühlen und rundum fachmännisch umsorgt werden.

Die Vorteile eines wilden Gestüts beschränken sich hauptsächlich auf das Leben der Pferde und gehen auf Kosten des Züchters. Da die Zucht nicht kontrolliert wird, was bedeutet der Züchter nimmt keinen Einfluss darauf welche Pferde sich paaren, sind die Pferde weniger hochwertig und damit für bestimmte Zwecke nicht geeignet. Doch darum geht es uns im Gestüt Schönfeld, wie bereits erwähnt, ohnehin nicht. Wir möchten unseren Pferden ein tierisch gutes Leben ermöglichen, dass so wild und frei wie möglich ablaufen soll. Profit spielt dabei keine Rolle.

In Deutschland gibt es vorrangig zwei Pferderassen, die in wilden Gestüten ihr Zuhause haben. Das sind zum einen die Senner Pferde und zum anderen Dülmener Wildpferde.

Senner Pferde

Die Haltung von Senner Pferden wurde bereits im 12. Jahrhundert das erste Mal schriftlich erwähnt, was sie zur ältesten deutschen Pferderasse macht. Im letzten Jahrhundert geriet die temperamentvolle Rasse ein wenig in Vergessenheit und wurde 1993 sogar zu einer bedrohten Haustierrasse erklärt. Ein Glück, dass es seit Ende der 1990er Jahre wieder Bestrebungen gibt der ältesten Pferderasse Deutschlands zu neuem Glanz zu verhelfen. Unter anderem werden Senner Pferde vereinzelt wieder als Wildpferde zur Beweidung eingesetzt und ihre Zucht wird von der EU gefördert.

Dülmener Wildpferde

In Nordrhein-Westfalen lebt im Merfelder Bruch eine ganz besondere Rasse von Wildpferden, die seit 2014 zu den gefährdeten Nutztieren gehört. Die Rede ist natürlich von Dülmener Wildpferden. Dabei handelt es sich um ein sehr spezielles Wildpferd; es ist ein Pony und kann höchsten 135cm groß werden. Sie stammen von germanischen Hauspferden ab, die als Tarpans bezeichnet werden.

Welche Pferde werden im Gestüt Schönfeld gehalten?

In naher Zukunft werden wir Ihnen weitere Infos über unser Vorhaben liefern. Momentan befindet sich alles in der ersten Planungsphase. Sozusagen stecken wir noch in den Kinderschuhen, möchten unsere Vorfreude auf das Projekt jedoch bereits mit Ihnen teilen. Wir werden uns bemühen Sie nicht lange auf die Folter zu spannen und schnellstmöglich Details anbieten, die sich auf Location sowie Pferde beziehen. Leider können wir keine genauen Zeitangaben machen, aber es lohnt sich regelmäßig vorbeizuschauen.